Wir lassen die Sau raus... 2010

...schlachten sie und machen ein leckeres Spanferkel daraus. Am 20.08.2010 war es mal wieder so weit und die Jugendgruppe der FSG-Tell hat zum alljährlichen Spanferkelessen gerufen. Nachdem wir eine Woche vorher ein wenig mit der Vorbereitung verbracht haben, hat sich Karl dazu erbarmt uns die meiste Arbeit abzunehmen. Um 11 Uhr Morgens gings auch schon los und der Self-Made-Grill des Schützenheimes wurde angeheizt. Kräftige Unterstützung gabs dabei von Hubert und Helmut. Am Abend um 18:00 Uhr kamen dann auch die letzten Nachzügler und bei einer netten Runde Kubb und kühlen Getränken wurde die Vorfreude auf das leckere Essen geschürt. Als es dann zum Essen fassen ging, wurde alles stehen und liegen gelassen und eine große Schlange hat sich gebildet. An dieser stelle ein großes Lob an die Grillmeister für den Einsatz und das superleckere Essen. Als wir die halbe Sau verdrückt hatten ging der Abend noch lange gemütlich weiter und der laue Sommerabend klang langsam aus. Alles im Allen ein sehr gelungener Tag. Da freut man sich schon jetzt auf das Grillen im nächsten Jahr.

Deutsches Museum 2009

Am 06.08.2009 um 8 Uhr Morgens ging es los. Vier unserer Jugendlichen haben sich auf den Weg gemacht um das Deutsche Museum in unserer Landeshauptstadt zu besuchen. Wie immer ist es fast unmöglich alle Ausstellungen und Bereiche im Deutschen Museum an einem Tag durch zu machen. Wir haben im Erdgeschoss angefangen und die Klassiker Bergbau und Metalle durchgemacht. Besonders Interessant waren die Sonderausstellungen "MAN" und "Innovationspreisträger". Sie zeigten einerseits die Firmengeschichte von MAN und einige Motoren-Exponate. Zum Anderen sind in der Innovationsausstellung in einer hochmodernen Aufstellung mit Touchscreen und interaktiven Auskünften, die Innovationspreise gezeigt worden. Nachdem wir nun etwa dreiviertel des Erdgeschosses angesehen haben, war es bereits 14 Uhr und wir sind weiter zu einzelnen Ausstellungen im Obergeschoss. Alles in Allem kann man wiedermal feststellen: Der Kopf sagt "Gib mir mehr!" die Beine sagen "Blos raus hier!". Schließlich sind wir dann doch recht glücklich gewesen, als wir um 16:30 Uhr im benachtbarten ehemaligen Imax-Kino uns den Film "Oben" in einer Filmpreview angesehen haben. Der Film war ein Genuss für Augen und Ohren und Pixar wird sich wohl auf viele Kinobesucher einstellen müssen. Der Nächste Ausflug wird wieder kommen und vielleicht sogar in Zukunft nochmal ins Deutsche Museum, da hier einfach immer wieder etwas Neues entdeckt werden kann.

Bilder zum Ausflug sind in der Bildergalerie zu finden.

Es raucht, es stinkt, es kracht... und es macht höllisch Spaß

Unser Schützenbruder Rudi hat uns wieder angeboten, mit Ihm und seinem Vorderlader ein kleines Tunier in Schwarzenfeld zu veranstalten. Bereits 2007 war es eine rießen Gaudi und so fanden sich schnell einige Jugendliche um ein wenig Schwarzpulver zu schießen. In Schwarzenfeld ging es nach einer kurzen Sicherheitseinweisung auch schon los. Jeder hat 7 Schuss abgegeben und die besten 5 wurden gewertet. Es hat wie immer viel Spaß gemacht und es gab gleich zwei Überraschungssieger: Die Mädels zeigten es den Jungs und machten den ersten un zweiten Platz. Es gab tolle Preise und danach ein geselliges Beisammensein. An dieser Stelle einen großen Dank an Rudi für den super Ausflug und die tollen Preise.

Die Sieger in absteigender Reihenfolge:

  1. Karin Fischer mit 47 von 50 Ringen
  2. Yvonne Bachl mit 43 von 50 Ringen
  3. Timo Schindler mit 39 von 50 Ringen
  4. Dobler Johannes mit 31 von 50 Ringen

Bilder vom Ausflug 2007 sind in der Bildergalerie zu finden.